Häufig gestellte Fragen

Hausratversicherungen

902 499 300 / 976 991 198

1. Was versteht man unter unbeweglichen Bestandteilen und dem Hausrat?

Unter unbeweglichen Bestandteilen versteht man den Wert der Wohnung, des Gebäudes als solches: Grundmauern, Wände, Türen, Fenster und Dächer, einschließlich benachbarter Strukturen wie Innenhöfe, Garagen, Terrassen, Swimmingpools und Sportanlagen, sowie fixe Installationen (Heizung, Wasserversorgung, Strom, Gas, Solaranlagen etc.).

Der Begriff Hausrat bezieht sich auf persönliches Eigentum, wie Möbel (einschließlich der Einbaumöbel in Küche- und Badezimmer), Kleidung, Bücher, Musik, Dekorationsgegenstände, Haushaltsartikel, Elektrohaushaltsgeräte, Computer und andere technische Geräte, gewöhnlicher Schmuck usw. das sich innerhalb des versicherten Objektes befindet und Eigentum der versicherten Person, ihrer Familienangehörigen oder der im Haus lebenden Personen sind.

2. Wie berechne ich meine Versicherungssumme für die unbeweglichen Bestandteile und den Hausrat?

Um den Wert der unbeweglichen Bestandteile zu berechnen und den Versicherungspreis ermitteln zu können, bitten wir Sie um Folgendes: Wohnungstyp, M2 Wohnfläche, Qualität der Wohnung und Provinz, in der sich die Wohnung befindet.

Die Versicherungssumme wird auf die Gesamtheit der Wohnung abgeschlossen (einschließlich der Höhe des Miteigentumsanteils, wenn diese Wohnung einer horizontalen Eigentümerschaft gehört).

Bezüglich des Wertes für die unbeweglichen Bestandteile sieht DKV EcoHogar eine Entschädigung zum Neuwert vor, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen definiert. Dazu ist es jedoch notwendig, dass die versicherte Person (da es sich um ihre eigene subjektive Einschätzung handelt) mithilfe ihres Vermittlers oder in der Zweigniederlassung selbst eine ausreichende und angemessene Versicherungssumme aufbringt, um im Schadensfall, den gesamten Wohnbestand, einschließlich der Einbaumöbel in Küche- und Badezimmer, in der Wohnung ersetzen zu können.

Da die Einbaumöbel in Küche- und/oder Badezimmer Teil des Hausrats sind, empfehlen wir für eine mittelgroße Wohnung, die den Hauptwohnsitz darstellt und von drei oder vier Personen bewohnt wird, den Hausrat mit einer Vertragssumme zwischen mindestens 25.000 und 30.000 Euro zu versichern.

3. Wie kann ich Schmuck und besondere Wertgegenstände versichern?

  • Schmuck (Juwelen, Edelsteine, Uhren, Goldmünzen ...): Bei DKV haben Sie den Vorteil, dass 10 % dieser Versicherungssumme für normalen oder gewöhnlichen Schmuck in einer durchschnittlichen Wohnung bei Abschluss einer Hausratversicherung mit inbegriffen sind. Übersteigt der Wert des gesamten Schmucks 10 % der Summe des Hausrats und den Höchstwert von 6.000 Euro, so kann dieser Mehrbetrag gedeckt werden, sofern dies ausdrücklich erklärt und die entsprechende Prämie gezahlt wird. Schmuck mit einem Stückwert von über 2.000 Euro sind ebenfalls im Detail anzugeben.
  • Gegenstände von besonderem Wert: Gemälde, Silberbesteck, Skulpturen, Münz- und Briefmarkensammlungen, Pelzprodukte etc. Gegenstände von besonderem Wert sind im Detail anzugeben, wenn ihr Einzelwert oder der Gesamtwert der Kategorie, zu der sie gehören, 3.000 Euro übersteigt.

4. Was deckt meine Versicherung?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Vermittler oder Ihre Zweigstelle aufsuchen, um bezüglich der verschiedenen Modalitäten, die wir anbieten und die es uns ermöglichen, uns an Ihre Bedürfnisse anzupassen, beraten zu werden. In Hausratversicherungen  Sie können die Modalität entsprechend Ihrer Deckungsbedürfnisse wählen. Von der Modalität Plus, der fortschrittlichsten, oder Complet mit umfangreicher Deckung, bis hin zur Modalität Basic, die nur die grundlegendsten Leistungen zu einem erschwinglichen Preis umfasst. Es gibt auch die Modalität Brandversicherung, die darauf ausgerichtet ist, ausschließlich die Anforderungen der Finanzinstitute in Bezug auf die Hypothek zu erfüllen.

5. Welche Leistungen sind in meiner Versicherungspolice inbegriffen?

  • DKV 24 Stunden Direkthilfe für Ihr Zuhause: Wir stehen Ihnen bei jedem Notfall im Haushalt zur Verfügung.
  • Handwerker-Service: wir bieten Ihnen für Ihr Zuhause professionelle Hilfe für eine Vielzahl von Handwerksaufgaben.
  • Reparaturservice für Haushaltsgeräte: Wir verlängern die Garantie für erbrachte Arbeiten bis auf sieben Jahre.
  • Ökologische Dienstleistungen: Förderung eines gesunden Lebensraums und nachhaltiger Praktiken innerhalb des Wohnraums.
  • Zugang zum DKV Club Gesundheit und Wohlbefinden: Medizinische Dienstleistungen und Wellness-Behandlungen zu Sonderpreisen nur für Abonnenten.
  • Assistenzservice für Computerfragen: Brauchen Sie Hilfe bei den neuen Technologien? Sie erhalten Beratung von einem Fachmann.

6. Ich bin Mieter. Muss ich eine Versicherung abschließen?

Wenn Sie eine Wohnung mieten, ist es ebenfalls äußerst wichtig, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen, um alle Schäden zu decken, die Sie am Eigentum des Besitzers und Dritter (Nachbarn etc.) verursachen können. Indem Sie eine Versicherung für den Hausrat oder das Mobiliar abschließen, haben Sie diese Deckung automatisch mit inbegriffen. Bedenken Sie, dass, wenn z. B. in der Küche ein Feuer ausbricht, es neben den Schäden an der Wohnung auch zu Schäden (z. B. Rauch) im Innenhof der Wohngemeinschaft oder in anderen Wohnungen kommen kann. Die Versicherungsunternehmen der geschädigten Dritten oder die Geschädigten selbst werden Sie für den entstandenen Schaden zur Verantwortung ziehen. Daher ist die Haftpflichtversicherung die wichtigste Deckung, die Sie haben sollten. Beim Abschluss einer Hausratversicherung haben Sie diese Leistung inklusive. Wenn Sie den Hausrat versichern, sollten Sie den Wert Ihrer eigenen Vermögensgegenstände sowie derjenigen Gegenstände, für die Sie im Haushalt verantwortlich sind, berechnen. Damit ist die Gesamtheit der Gegenstände gemeint, einschließlich z. B. der Einbaumöbel in der Küche.

7. Ich habe eine über die Wohnungseigentümergemeinschaft abgeschlossene Versicherung. Sollte ich trotzdem auch eine Hausratversicherung abschließen?

Wenn Sie Ihre Wohnung versichert haben wollen, sollten Sie unbedingt auch eine Hausratversicherung abschließen. Die von der Wohnungseigentümergemeinschaft abgeschlossenen Versicherungen decken in der Regel die gemeinschaftlichen Bereiche, sodass die Bereiche, die ausschließlich Ihr Eigentum sind, nicht gedeckt sind. Die Tatsache, dass die Wohnungseigentümergemeinschaft das Gebäude versichert, bedeutet also nicht, dass alle Bereiche des Gebäudes automatisch versichert sind. Das Mobiliar sollte versichert sein und dies wird von der Versicherung der Wohnungseigentümergemeinschaft nicht gedeckt. Schäden an der Wohnung sind von gewissen Garantieleistungen ebenfalls ausgeschlossen. Als ob das noch nicht genug wäre, ist der Bewohner der Wohnung auch nicht vor begründeten Ansprüchen Dritter geschützt. Aus diesen Gründen ist eine private Versicherung notwendig, wenn der Bewohner, Eigentümer oder Mieter Ruhe und einen angemessenen Schutz seiner Wohnung und seiner Haftpflichten gegenüber Dritten wünscht.

8. Was deckt meine Haftpflichtversicherung?

Sie deckt im Allgemeinen unsere Haftpflichten, die wir als Folge von Sach- und Personenschäden gegenüber Dritten zu tragen hätten. Diese Schäden können infolge der Wohnungs-Inhaberschaft oder des -Eigentums entstehen und wären bei Abschluss einer Hausratversicherung gedeckt. Beispiel: Ein Rohrbruch verursacht Schäden an der unter mir liegenden Wohnung, ein Dachziegel fällt von meinem Einfamilienhaus herunter und verursacht Schäden an einem geparkten Fahrzeug, oder Schäden durch eine Explosion an den sich im Gebäude befindenden Wohnungen. Die Hausratversicherung umfasst auch die Haftpflichtversicherung für uns und für bei uns lebende Familienmitglieder, einschließlich unserer Kinder, unabhängig vom Alter, solange sie ihren Hauptwohnsitz in der versicherten Wohnung halten. Ebenfalls eingeschlossen sind Tätigkeiten als Hausverwalter, Auftragnehmer von Kleinarbeiten, Sportler, Besitzer oder Nutzer von nicht angetriebenen Fahrzeugen, Bootsbesitzer, Camper, Fußgänger, Besitzer von Haustieren etc.

9. Ist mein Hund durch die Haftpflichtversicherung auch gedeckt?

Wenn Sie das Mobiliar oder den Hausrat versichert haben, sind Sie von begründeten Ansprüchen Dritter, die Ihnen als Hundebesitzer anfallen können, freigestellt. Die Freistellung gilt nicht, wenn Sie Besitzer eines laut Gesetz potenziell gefährlichen Hundes sind.

10. Was muss ich im Schadensfall tun?

Wenn Sie einen Schadensfall erlitten haben und die Dienste eines Spezialisten benötigen: ein Klempner bei Wasserschäden, ein Glaser bei zerbrochenem Glas oder Sie haben Ihre Schlüssel im Haus vergessen und benötigen einen Schlosser, um die Tür zu öffnen – Die Direkthilfe für Ihr Zuhause (je nachdem, ob Sie eine Gebäudeversicherung oder eine Hausratversicherung oder beides abschließen und entsprechend den vertraglich vereinbarten Deckungen), die die DKV Ihnen zur Verfügung stellt, stehen 24 Stunden für Sie bereit. Sie müssen dafür nur zum Hörer greifen und folgende Telefonnummer wählen: 902 499 300.

11. Was passiert, wenn im Schadensfall meine Versicherungssumme unter dem Versicherungswert liegt?

Ist die Versicherungssumme bei Eintritt des Versicherungsfalles niedriger als der Versicherungswert (Unterversicherung), so wird nur derjenige Teil des Schadens ersetzt, der sich zum ganzen Schaden verhält, wie die Versicherungssumme zum Versicherungswert. Beispiel: Wenn Ihr Eigentum zu 60 % des tatsächlichen Versicherungswertes versichert ist, beträgt die Entschädigung, die Sie erhalten, ebenfalls 60 % der Entschädigung, die Sie erhalten hätten, wenn Sie es zu 100 % versichert hätten. Im Falle eines Totalschadens entschädigt Sie das Versicherungsunternehmen für die maximale Versicherungssumme der Versicherungspolice. DKV wendet jedoch eine Toleranzspanne an, um diese Regel nicht anzuwenden, wenn die Unterschiede nicht offensichtlich sind.

12. Kann ich Änderungen an meiner Versicherungspolice vornehmen, bevor sie ausläuft?

Einige Punkte Ihrer Versicherungspolice können geändert werden: Erhöhung oder Verringerung der Versicherungssumme, Hinzufügung von Schmuck oder besonderen Wertgegenständen, Änderung der Risikosituation etc.

13. Kann die Zahlung meiner Hausratversicherung aufgeteilt werden?

Bei Ablauf der Versicherungspolice oder zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses können Sie zwischen drei Zahlungsmethoden wählen: jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich. Voraussetzung dafür ist, dass die sich daraus ergebende Nettoprämie pro Zahlung mindestens 50 Euro beträgt.