Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK): Was ist das und wie kann ich sie beantragen?

Wenn Sie eine Reise außerhalb Spaniens planen, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrer Europäischen Krankenversicherungskarte Zugang zur Gesundheitsversorgung haben.

Das Problem ist, dass die medizinische Versorgung nicht in allen Ländern gleich ist und eine einfache Knöchelverstauchung Ihre Reise mehr als nötig erschweren kann. Von daher ist es wichtig, dass die Versicherten eine medizinische Deckung mit der Europäischen Krankenversicherungskarte haben. Hier ist alles, was Sie darüber wissen müssen:

Was ist die EKVK oder Europäische Krankenversicherungskarte?

Die Europäische Krankenversicherungskarte (EKVK) ist das Dokument, das den Anspruch auf die erforderlichen medizinischen Leistungen im Gebiet eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz bestätigt.

Es gibt 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union: Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Kroatien, Dänemark, Slowakei, Slowenien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Großbritannien, Tschechien, Rumänien, Schweden und Spanien.

Diese internationale Krankenversicherungskarte deckt vorübergehende Aufenthalte aufgrund von Arbeit, Studium oder Freizeit, nicht aber medizinische Behandlungen.

Dank der EKVK und der provisorischen Ersatzbescheinigung (CPS) kann die staatliche Gesundheitsversorgung unter den gleichen Bedingungen und im gleichen Umfang wie die Bürger des Landes, das Sie besuchen, in Anspruch genommen werden.

Die Karte ist personengebunden und nicht übertragbar, d.h. wenn der Inhaber und die Begünstigten reisen, muss jeweils jeder seine entsprechende Karte und seinen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen.

Was umfasst die EKVK? Leistungsumfang der erhaltenen medizinischen Betreuung

Da jedes Land sein eigenes Gesundheitssystem hat, deckt die Europäische Krankenversicherungskarte möglicherweise nicht alle Leistungen, die vom spanischen nationalen Gesundheitssystems gedeckt werden, und einige dieser Leistungen können sogar Kosten für den Nutzer mit sich bringen, die er direkt bezahlen muss. Es gibt zwei Systeme:

  • Erstattungssystem. Vorauszahlung der erbrachten Dienstleistung
  • Zuzahlungssystem. Dienstleistung wird zum Teil bezahlt.

Der Inhaber sollte sich daher vor der Reise über die Bedingungen informieren, unter denen die öffentliche Gesundheitsversorgung im Zielland erfolgt.

Der Betroffene kann danach von MUFACE die Erstattung der gezahlten Beträge nach den Regeln der Versicherungsgesellschaft verlangen.

Wie beantrage ich die Europäische Krankenversicherungskarte? Persönlich oder über das Internet

Um die Europäische Krankenversicherungskarte zu beantragen, haben die Versicherten folgende Möglichkeiten:

  1. Die lokalen Dienstellen oder Vertretungsbüros von MUFACE aufsuchen 
  2. Die Europäische Krankenversicherungskarte online über die Website von Muface beantragen. In diesem Fall haben Sie zwei Möglichkeiten:
    • Durch ein digitales Zertifikat oder ELEKTRONISCHEN PERSONALAUSWEIS
    • Mit Hilfe von Benutzername und Passwort, das eine vorherige Registrierung erfordert
    • Die in Artikel 16.4 des Gesetzes 39/2015 vom 1. Oktober des Gemeinsamen Verwaltungsverfahrens der öffentlichen Verwaltungen (Procedimiento Administrativo Común de las Administraciones Públicas) genannten Mittel verwenden.
    • Per Post oder Fax an die lokale Dienststelle oder Muface-Vertretungsbüro (nur für EKVK)

Der Zeitraum bis zum Erhalt der EKVK beträgt 10 Tage und die provisorische Bescheinigung erhält man zum Zeitpunkt der Antragsstellung.

Der Versicherte kann auch einen seiner volljährigen Begünstigten oder einen Dritten bevollmächtigen, den Antrag in seinem Namen zu stellen. In einem solchen Fall verlangt MUFACE die Vorlage der schriftlichen Vollmacht, die den Namen und die Mitgliedsnummer des Versicherten sowie den Namen und den Personalausweis der bevollmächtigten Person enthält.

Gültigkeitsdauer der EKVK und der provisorischen Ersatzbescheinigung

Die Europäische Krankenversicherungskarte hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Während die CPS eine Laufzeit von 30 Tagen hat. Das Ablaufdatum erscheint auf der Karte selbst

Die Verwendung der Europäischen Krankenversicherungskarte ist an die Bedingung geknüpft, dass der Inhaber, der Versicherte oder die Begünstigten dies für die Dauer der Gültigkeit auch bleiben. Die missbräuchliche Verwendung bedeutet, dass der Inhaber die Kosten der medizinischen Betreuung zu tragen hat und MUFACE die zu Unrecht erhaltenen Leistungen gemäß der zehnten zusätzlichen Bestimmung des konsolidierten Textes des Gesetzes über das Sozialversicherungssystem für Beamte, der durch das Königliche Dekret 4/2000 vom 23. Juni genehmigt wurde, geltend machen kann.

Weitere Informationen über die Europäische Krankenversicherungskarte

Weitere Informationen zur Europäischen Krankenversicherungskarte finden Sie nicht nur in Ihrem nächstelegenen Büro, sondern auch auf der Website ec.europa.eu oder unter www.muface.es

Siehe Quelle in muface.es


Die Europäische Gesundheitskarte ist gültig zur medizinische Versorgung von Gegenseitigkeitsversicherten innerhalb Europas. Es gibt jedoch noch weitere Aspekte Ihrer Gesundheitsversorgung, die Sie berücksichtigen sollten:

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Digital Doctor

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

DKV Club für Gesundheit und Wohlbefinden

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen

Exklusive Angebote für versicherte Mitglieder und Familienmitglieder