Stiftung DKV Integralia

Gegründet von der DKV zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen in das Berufs- und Sozialleben

Stiftung DKV Integralia
Eine der großen Bemühungen von DKV war die Gründung und Förderung der Stiftung DKV Integralia, eine gemeinnützige Organisation, die die Integration und berufliche Beschäftigung behinderter Personen unterstützt.

Das erste Großprojekt der Stiftung war die Einführung eines Contact Center, das erste in Europa, das exklusiv von behinderten Menschen besetzt ist. Die Mitarbeiter der Stiftung DKV Integralia sind alle von Behinderungen betroffen, denn das Versicherungsunternehmen verpflichtet sich gegenüber sozialer Verantwortung, der Verbindung von Wirtschaftsentwicklung und nachhaltigem Wachstum und besonders der Schaffung einer gerechteren Gesellschaft.

Mit der Stiftung DKV Integralia steht DKV Seguros im Hinblick auf den Anteil der Beschäftigten mit Behinderungen (ca. 22 %) an Platz 1 der spanischen Unternehmen und hat den SERES Preis für Innovation und unternehmerische Gesellschaftverantwortung erhalten, eine Auszeichnung, die die Stiftung SERES (Sociedad y Empresa Resonsable – Verantwortungsbewusste Gesellschaft und Unternehmen) erstmalig vergeben hat.

Ein bisschen Geschichte Die Stiftung nahm den Betrieb im Februar 2000 in El Prat de Llobregat auf und wurde von neun Menschen geleitet. Im Jahr 2006 erweiterte DKV Integralia ihre Tätigkeit auf Madrid mit erneuerten und erweiterten Einrichtungen.

2008 eröffnete die Stiftung zwei neue Niederlassungen: ein Ausbildungszentrum in Jerez de la Frontera (Cádiz) und eine Operationszentrale in Dénia (Alicante) als Dienstleister von Marina Salud, einer Organisation, die das Hospital de Dénia verwaltet. Zuletzt wurde die Stadt Bilbao für das Projekt gewonnen. Die Stiftung agiert auch in Südamerika, wo sie die Methodologie erfolgreich integriert. Mehr las 50 Personen arbeiten in Peru.

Derzeit haben 226 Menschen in diesem Projekt einen Arbeitsplatz gefunden und 80 weitere wurden mit Hilfe der Stiftungsprogramme zur sozialen und beruflichen Integration an konventionelle Unternehmen vermittelt.

Escuela Integralia Die Escuela Integralia (Integralia-Schule) bietet Telemarketing-Kurse, die auf den Bank-, Versicherungs- und Verkaufssektor spezialisiert sind. Im Jahr 2013 hat sie Arbeitsplätze für 43 Personen geschaffen. Die digitale Marketingschule der DKV Integralia hat zum Ziel, einen Berufsweg für behinderte Menschen mit Lerntechniken in SEO, SEM, SMM und Content-Vermarktung zu bieten.

Dieses Wissen hilft der Geschäftsgeneration bei der Optimierung von Sichtbarkeit, Popularität und Inhaltsqualität.