Die DKV eröffnet die Frist für die Wahl der besten sozialen Projekte für Gesundheit und Behinderung im Rahmen der Ausschreibung für die Förderung von NROs

Die DKV hat beschlossen, die finanziellen Mittel in diesem Jahr auf 120.000 Euro zu erhöhen, was eine Unterstützung von insgesamt 10 Projekten ermöglicht.

DKV Seguros ha puesto en marcha un año más la campaña “Tú decides. Dinos qué proyecto te gustaría convertir en realidad. Überlassen Sie uns den Rest". Mitarbeiter, Vermittler, Gesundheitsfachkräfte, Kunden, Lieferanten können bis zum 30. April für die sozialen Projekte abstimmen, die das DKV Seguros im Rahmen des 13. Aufrufs zur Mithilfe bei Projekten zur Unterstützung der Gesundheit und bei Behinderung unterstützen soll. Außerdem dürfen in diesem Jahr alle in der Kategorie „Gesundheit und Umwelt“ abstimmen. In der Ausgabe von 2017 haben fast dreißigtausend Menschen an der Abstimmung teilgenommen.

DKV will eine gesündere Welt schaffen und arbeitet deswegen täglich an der Förderung sozialer Zwecke, sportbezogener Initiativen und der Umweltfreundlichkeit. Das Ziel dieser Initiative ist es, Projekte zu unterstützen deren Ziel es ist, die Gesundheit der Menschen als Instrument zur Verbesserung der Lebensqualität der am stärksten Benachteiligten zu pflegen, sowie zur Verbreitung von Kommunikationskampagnen beizutragen, um das Bewusstsein über den erhöhen Einfluss von Umweltfaktoren auf die Gesundheit zu schärfen.

Beachtenswert ist die Tatsache, dass der Aufruf in diesem Jahr zahlreiche Neuigkeiten bietet. Als wichtigste Neuerung ist die Erhöhung der finanziellen Mittel durch die DKV auf nunmehr 120.000 Euro hervorzuheben, was eine Unterstützung von bis zu 10 Projekten ermöglicht, die jeweils mit einem Höchstbetrag von 12.000 Euro ausgestattet werden. In den beiden für die diesjährige Edition festgelegten Kategorien liegen 52 Finalistenprojekte vor:

Kategorien mit offener Abstimmung:

Bei der Gewinnerauswahl in dieser Kategorie darf jeder mitstimmen, der spanischer Staatsbürger und in Spanien ansässig ist. Es werden zwei Siegerprojekte ausgewählt:

  • Gesundheits- und Umweltprojekte: Ausgezeichnet werden Projekte, die sich positiv auf die Gesundheit der Menschen auswirken, sowie Initiativen, die Kampagnen zur Bewusstseinsförderung der Bevölkerung in Bezug auf den Einfluss von Umweltfaktoren auf die Gesundheit führen. Hervorzuheben ist, dass sowohl Projekte akzeptiert werden, die von Erziehungsgemeinschaften eingereicht werden, als auch Projekte von medizinischen Verbänden, Patientenvereinigungen und Start-ups, die zur Prävention von Fettleibigkeit bei Kindern beitragen.

Kategorien für geheime Abstimmung:

Bei der Gewinnerauswahl in dieser Kategorie dürfen nur Kunden, Mitarbeiter, Vermittler, Gesundheitspersonal und Anbieter von DKV mitstimmen. Es werden acht Siegerprojekte aus den folgenden Arten von Projekten ausgewählt:

  • Prävention und Gesundheitsförderung: Projekte mit Schwerpunkt auf die Prävention und zur Verbesserung der Gesundheit und Lebensqualität von benachteiligten Menschen (Kinder, Frauen, Abhängige, seltene Krankheiten, ältere Menschen).
  • Essstörungen: im Zusammenhang mit der Betreuung von Menschen, vor allem Kindern und Jugendlichen mit Störungen wie Bulimie, Anorexie und Fettleibigkeit.
  • Behinderung: Projekte, die zur sozialen und beruflichen Eingliederung von Menschen mit körperlichen oder sensorischen, psychischen oder geistigen Behinderungen beitragen.
  • Aktives Altern: Projekte für die Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen mit besonderem Schwerpunkt auf Prävention und auf die Verbesserung und Aufrechterhaltung der kognitiven Fähigkeiten.

Klicken Sie auf den folgenden Link, wenn Sie abstimmen möchten:

http://tudecides.dkvseguros.com

Verantwortungsbewusstes Unternehmen

DKV Seguros ist überzeugt, dass alle Unternehmen eine soziale Verantwortung gegenüber den Bürgern haben und engagiert sich für eine nachhaltige Entwicklung. Die Versicherungsgesellschaft vertritt die Ansicht, dass das Erzielen von wirtschaftlichem Profit durch hochwertige Produkte und einen Qualitätsservice mit sozialem Engagement und Umweltschutz vereinbar ist.

Mehr noch, die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) ist eine der Säulen, auf die sich die Unternehmensstrategie des Versicherers stützt. Die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung (CSR) ist Teil ihres unternehmerischen Auftrags und nimmt eine Schlüsselposition im Geschäftsverständnis des Unternehmens ein und basiert auf der Erfüllung der Erwartungen aller Interessengruppen: Mitarbeiter, Kunden, medizinisch-soziale Mitarbeiter, Vermittler, Dienstleister, Management, Gesellschaft usw.

Der Versicherer hofft, in den kommenden Jahren weiterhin die Zahl der Empfänger von Hilfsleistungen für gesundheitsbezogene und soziale Projekte erweitern zu können, um so den Zielen des Unternehmens im Rahmen des Projekts für soziale Unternehmensverantwortung gerecht zu werden, das auf Gesundheit basiert.

In Spanien ist die DKV überall präsent mit einem umfassenden Netz an Zweigstellen- und Gesundheitszentren, in denen fast 2.000 Mitarbeiter für fast 2 Millionen Kunden zur Verfügung stehen.