DKV Seguros, Best Workplace im siebten Jahr in Folge und Sonderpreis für die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

La aseguradora se sitúa en la categoría de organizaciones entre 500 y 1.000 empleados

DKV Seguros wurde in der jährlich durchgeführten Bewertung von Great Place to Work® unter die Best Workplaces in Spanien 2015 in der Kategorie der Organisationen mit 500 bis 1.000 Angestellten gewählt. Das Unternehmen belegt den vierten Platz in der Klassifizierung der am besten bewertetsten Unternehmen im Hinblick auf das Arbeitsklima im Ranking der 50 besten Arbeitsplätze 2015.

Darüber hinaus erhielt DKV Seguros den Sonderpreis für die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, der dieses Jahr zum ersten Mal vergeben wurde.

Recogieron el premio en representación de todos los empleados de DKV Seguros Jorge Díez – Ticio Ferrer, director de Recursos Humanos, Rosa Beltrán Fatás y Julia Bastarós, técnicas del citado departamento quienes recibieron el galardón de la mano de Marco Bomprezzi, Director General de Growth Resources.Nicolás Ramilo, Director General en España, fue el encargado de inaugurar el acto.

Great Place to Work® ist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung eine international anerkannte Referenz bezüglich der Forschung und Führung im Bereich HR und arbeitet kontinuierlich an der „Schaffung einer besseren Gesellschaft durch die Transformation der Arbeitsumgebung.“ Die Organisation bietet eine Vielzahl von Beratungsdienstleistungen, die auf ihrem einzigartigen Arbeitsmodell Great Place to Work® basieren, einschließlich der Analyse, Bewertung, Schulung und Forschung bezüglich der Arbeitsumgebung unterschiedlicher Organisationen.
Darüber hinaus ist das Beratungsunternehmen verantwortlich für die Erstellung der Liste der Best Workplaces, die durch eine gezielte Methodik aus der Sicht der ArbeitnehmerInnen die besten Arbeitsplätze in über 45 Ländern der Welt analysiert, bewertet und zertifiziert.

Dieses Jahr hat Great Place to Work® 305 Unternehmen aller Größen und Branchen, u.a. der Hotellerie, der Automobilbranche, des Vertriebs, des Dienstleistungssektors und der Pharmazie, analysiert.

Die Liste wählt die Unternehmen mit den besten Arbeitsbedingungen in jedem der Länder, in denen das Institut vorhanden ist. Zwei Drittel der Punkte des Analyseverfahrens zur Bewertung und Auswahl basieren auf der Meinung der MitarbeiterInnen im Hinblick auf die zwischenmenschlichen Beziehungen an ihrem Arbeitsplatz. Diesmal äußerten 250.000 MitarbeiterInnen ihre Meinung bezüglich ihres Arbeitsplatzes. Darüber hinaus wird eine Analyse der Unternehmenskultur durchgeführt, die Aspekte wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Kameradschaft berücksichtigt.