Die DKV setzt auf Servicequalität und dem Unternehmen wird von seinen Kunden eine allgemeine Zufriedenheit von 8,4 Punkten bei den Versicherungen verliehen.

Das Unternehmen zieht im integrierten Unternehmensbericht 2015 Bilanz seiner Tätigkeit und Strategie

Die DKV-Gruppe stellt heute den integrierten Unternehmensbericht 2015 vor. Dort findet sich unter der Überschrift „Mit tatsächlichem Interesse für Sie“ eine Zusammenfassung aller Unternehmenstätigkeiten in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Der Bericht weist anhand von objektiven Daten das Engagement der DKV für ein hochwertiges Serviceangebot mit dem Ergebnis einer hohen Kundenzufriedenheit nach: 2015 erreichte das Unternehmen einen ausgezeichneten Ruf bei seinen Kunden nach RepTrak sowie eine Gesamtzufriedenheit von 8,4 im Versicherungswesen. Ferner wurde die durchschnittliche Bearbeitungszeit auf sechs Tage reduziert, innerhalb derer 99% aller Fragen gelöst werden konnten.


Die DKV ist ferner aufgrund ihrer Servicequalität die bestbewertete Versicherungsgesellschaft gemäß des ADECOSE-Barometers (Spitzenverband der professionellen Versicherungsmakler auf dem spanischen Markt).

En palabras del presidente de DKV Seguros, Javier Vega de Seoane, “este ejercicio ha sido un año de reflexión, en el que hemos realizado el balance de nuestro plan estratégico y diseñamos nuestro nuevo marco y objetivos para 2020”.

En este sentido, el Consejero Delegado de DKV, el Dr. Josep Santacreu, explica que la compañía ha puesto el foco en “la experiencia del cliente”, con el objetivo de seguir aportando valor a los clientes. “Somos conscientes de las oportunidades que ofrece en este sentido el mundo digital”, explica el Dr. Santacreu, quien añade: „Wir haben eine neue kostenlose Mobiltelefon-App für die DKV Kunden eingeführt. Mit ihrer Hilfe lässt sich unser Ärzteteam einsehen, die Versicherungsdaten abrufen, Praxen und Gesundheitsräume von DKV Salud finden sowie auf besondere Angeboten zugreifen“.

„Der integrierte Unternehmensbericht“ ist ein Instrument des Geschäftsberichts, das zur Transparenz des Unternehmens beiträgt und gleichzeitig eine bessere Sicht auf die Fähigkeit zur Wertverleihung von DKV Seguros anhand seines Geschäftsmodells und Managementsystems verleiht. Für die diesjährige Fassung folgte das Versicherungsunternehmen im zweiten Jahr der Version 4.0 der Global Reporting Initiative (GRI) auf dem höchsten Konformitätsniveau, „erschöpfend". Además de los principios definidos por GRI G4, DKV también cumple con las pautas establecidas por AA1000 (inclusividad, relevancia, respuesta).


Este año, como novedad, el informe cuenta con un nuevo capítulo e transparencia en el que se destacan datos como el número de documentos revisados con criterios de claridad y transparencia (350), el tipo de atención a los clientes en redes sociales o las consultas y reclamaciones de la DGS.

Un año con un balance positivo
A nivel económico, cabe destacar que DKV ha alcanzado este año un volumen total de facturación del Grupo DKV alcanzó los 710 millones de euros, lo que supone un crecimiento del 3,5% respecto al año anterior.

Die Gesundheitsräume von DKV Seguros sind die ersten Arztpraxen mit einer Qualitätszertifizierung nach ISO 9001, während die Zahnarztpraxen UNE 179001 erhielten. Durch ISO 9001 wird der Nachweis für die Fähigkeit der Praxis zu einem für die Patienten zufriedenstellenden Service mit gleichzeitiger Verpflichtung zu einer kontinuierlichen Verbesserung erbracht. Durch UNE 179001 wird die Qualität für die Organisation des Zentrums, Einrichtungen und Ausstattung, die Schulung und Qualifizierung von Mitarbeitern sowie bei unmittelbaren medizinischen Versorgungsprozessen bescheinigt.

Bezüglich der Mitarbeiter weist der Bericht 95,6% unbefristete Verträge und mehr als 900.000 Euro Investitionen in Personalschulungen aus. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch dieses Jahr wieder einer der Best Workplaces in Spanien mit einer besonderen Auszeichnung für die Vereinbarung von Familie und Beruf, die 2015 zum ersten Mal verliehen wurde. In dieser Hinsicht besitzt das Unternehmen 22,22% Frauen im oberen Management und 61,4% Mitarbeiterinnen.

Was die Vermittler betrifft, ist neben einer positiven Beurteilung durch die ADECOSE (Spitzenverband der professionellen Versicherungsmakler auf dem spanischen Markt) auf die Plattform für verantwortliches Handeln der Versicherungsmakler von DKV, Medialia, hinzuweisen, die eine Beteiligung von 967 Vermittlern erreichte.

Andererseits erhielt die Konzernzentrale des Unternehmens, der DKV-Turm in Zaragoza, die LEED-Gold-Zertifizierung in der Kategorie CI (Commercial Interiors) für seinen Innenausbau nach Erfüllen der Anforderungen des Building Certification Institutes. Die DKV entschied sich für diese Zertifizierung aufgrund der baulichen Merkmale, die der Büroturm verlangte.

Meilensteine und Initiativen 2015: inclusión, solidaridad y medio ambiente
  • Im Jahr 2015 feierte die DKV Integralia Stiftung ihr 15-jähriges Bestehen mit der Erstellung eines Dokumentarfilms über die Erfahrung und den Alltag der Mitarbeiter in der Stiftung. Der Titel des Dokumentarfilms lautet „Yo elijo trabajar“ (Ich entscheide mich für die Arbeit) (https://www.youtube.com/watch?v=bNP4C-I_1q8).

Seit ihrer Gründung vor knapp 16 Jahren konnten von der Stiftung 802 Arbeitsplätze geschaffen werden und 1483 schwerbehinderten Menschen in aller Welt mit Rückenmarksverletzungen, Querschnittslähmungen und Tetraplegie oder degenerativen Erkrankungen wie Multipler Sklerose oder chronischer Diabetes geholfen werden.

Ferner wurde von DKV Seguros 2015 ein Programm eingeführt, Gesundheit und Unternehmen, das in engem Zusammenhang mit den Deckungen der Versicherung von Salud Corporativo (Unternehmensgesundheit) steht und den Firmen die Möglichkeit von Gesundheitstests für die Mitarbeiter bietet. Mithilfe dieses Programms lassen sich Risiken und ihre kurzfristigen Auswirkungen auf die Unternehmensergebnisse ausmachen und zielgerichtete Maßnahmenkataloge zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz erstellen.

DKV Salud & Company basiert auf dem „Modell eines gesunden Unternehmens“, für das von der spanischen Normierungs- und Zertifizierungsvereinigung (AENOR) die entsprechende Zertifizierung verliehen wird.
  • Um den Kunden die sozialen Projekte nahezubringen, an denen die DKV beteiligt ist, und sie zur Mitarbeit einzuladen, legte das Unternehmen die online Plattform „Eine Million Lächeln“ an. Unter dem Motto „Solidarität ist gesund“ wird u. a. die Möglichkeit zur Teilnahme an freiwilligen ökologischen oder sozialen Projekten, zum Ansehen eines Films zur Bewusstmachung sowie dem Hören verschiedener Songs mit einer entsprechenden Nachricht angeboten. An Kunden, die anhand dieser Initiative „Lächeln“ sammeln, werden verschiedene Auszeichnungen verliehen.
  • Nach dem Erfolg der ersten beiden Ausgaben der in Zaragoza und Madrid abgehaltenen Preisverleihungen, für die mehr als 600 Bewerber vorgeschlagen wurden, startete DKV Seguros 2015 den 3. DKV Preis für Medizin und Solidarität.

Ziel dieser Auszeichnung ist die Anerkennung von Einrichtungen und Personen, die im Gesundheitssektor bei solidarischen Projekten unterstützend und fördernd tätig sind, um die Welt zu verändern und dabei weit über ihre rein berufliche Tätigkeit hinaus aktiv sind.
  • Zu den 2015 entwickelten Initiativen gehörten unter anderem auch die Überarbeitung des schriftlichen Mitteilungsstils im Unternehmen, die Erläuterung der Gesetzgebung und das Vorschlagen von Alternativen. Ferner wurden auch Provinztelefone als Gegenlösung zu den mit 902 beginnenden Nummern eingeführt.

Die einzelnen Fassungen des integrierten Unternehmensberichts 2015 finden Sie unter http://de.dkvseguros.com/informe-corporativo-2015.