Ignacio López Eguilaz tritt bei der DKV als Direktor für Medienkanäle und der Territorialdirektionen ein.

López Eguilaz wird unter der Leitung des kaufmännischen Generaldirektors Pedro Orbe arbeiten

Ignacio López Eguilaz tritt bei der DKV als Direktor für Medienkanäle und der Territorialdirektionen ein. Von dieser Position aus wird er für die Vertriebsstrategie mit den mehr als 800 exklusiven Vertretern des Unternehmens sowie den 3.000 Maklern, mit denen die DKV zusammenarbeitet, verantwortlich sein. Ebenso wird es die Aktivitäten der fünf Territorialdirektionen leiten, in denen der Hauptteil der kommerziellen Tätigkeit stattfindet.

López Eguilaz verfügt über mehr als 15 Jahre Berufserfahrung im Versicherungssektor, wo er Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen wie Betrieb, Vertrieb und Marketing leitete. In der Vergangenheit war er Direktor für Marketing und Verkauf von AXA und davor Direktor des Territorialen Zentrums.

Er ist Wirtschaftsingenieur und hat an der Polytechnischen Universität von Madrid studiert, hat einen MBA an der IESE Business School absolviert sowie ein digitales Marketing-Programm durch ISDI abgeschlossen. Nach seiner Zeit bei Valeo trat er 2000 in die AXA Gruppe ein, wo er seine Karriere weiter fortsetzte.

Die Aufnahme von Ignacio bestätigt, dass die professionelle Mediation einen wichtigen Pfeiler für die von der DKV bis 2020 vorgesehenen Wachstumsziele darstellt. Pedro Orbe, kaufmännischer Leiter der Firma, sagt: "Vermittlungskanäle, Agenten und Makler, sind die wichtigste Geschäftsachse des Unternehmens. Ich bin überzeugt, dass sowohl Agenten als auch Makler für die Zukunft des Versicherungsvertriebs von Bedeutung sein werden, und die DKV wird ihnen zur Seite stehen und sie begleiten."

In Spanien ist die DKV landesweit mit einem engen Netz an Zweigstellen verbreitet (https://de.dkvseguros.com/seguros-medicos-particulares/und Gesundheitszentren vertreten, wo sich fast 2.000 Mitarbeiter um rund 2 Millionen Kunden kümmern.

Für weitere Informationen, www.dkvseguros.com