DKV eröffnet gemeinsam mit der Vila Casas Stiftung im Espacio Volart die Ausstellung "Soñando una posibilidad"

Die Ausstellung schafft einen Dialog zwischen den Künstlern der Werke der Kollektion DKV und anderen der Kollektion der Stiftung Vila Casas, die zum ersten Mal gemeinsam ausgestellt werden.

Die DKV und die Stiftung Vila Casas haben im Rahmen des Programms für die Herbstsaison der Ausstellungsräume des Espai Volart gemeinsam die Ausstellung "Soñando una posibilidad, Dialog zwischen der Kollektion der Stiftung Vila Casas und der Kollektion DKV" eröffnet. Diálogo entre las Colecciones Fundació Vila Casas y DKV”, dentro de la programación de la temporada de otoño del espacio Volart. Beide Sammlungen werden zum ersten Mal zusammengeführt, um eine Interaktion zwischen Künstlern zu schaffen, die Bedeutungen entfaltet und multipliziert und gleichzeitig neue ästhetische Wege schafft.

Die Ausstellung "Soñando una posibilidad" stellt daher auch einen Dialog zwischen Künstlern der Werke der Kollektion der Stiftung Vila Casas her, definiert durch den Blick des Sammlers Antoni Vila Casas sowie durch verschiedene Schöpfer der Sammlung DKV, die ausgehend vom Gründungsziel, der Verbindung von Kunst und Gesundheit, entstanden ist und eine Sammlung zeitgenössischer spanischer Künstler umfasst, wobei besondere Aufmerksamkeit den aufstrebenden Künstlern geschenkt wird.

Die Kuratoren der Ausstellung, Natàlia Chocarro und Alicia Ventura, haben bei der Suche nach Mikrogeschichten, die einen hermeneutischen Diskurs enthalten, aus dem Informationen über die Bedeutung gezogen werden können, jede Einordnung, ob chronologisch oder nach Zugehörigkeit zu einer bestimmten künstlerischen Tendenz oder nach dem Medium, verworfen. In diesem Sinne sollte auch angemerkt werden, dass der Ausstellungsraum, in dem die Werke gezeigt werden, einen zeitgenössischen und bewegten Kontext bietet, in dem die Schöpfer ihr eigenes Universum errichten.

Die Ausstellung kann bis zum 30. Dezember 2018 besichtigt werden.

Die Kollektion DKV setzt auf aufstrebende Künstler

Die Kollektion DKV bietet einen umfassenden Überblick über die zeitgenössische Kunst Spaniens im 21. Jahrhundert und fast alle Künstler, die in der Sammlung der DKV vertreten sind, haben in den letzten zwei Jahrzehnten an Sichtbarkeit gewonnen. Die Kollektion DKV hat sich entschieden, den Werdegang von jungen und noch nicht ganz so bekannten Künstlern zu begleiten und ist zu einem der aktivsten und entschlossensten institutionellen Förderer der letzten Zeit geworden. Gleichzeitig ist sie auch zu einem visuellen Archiv der vielen Tendenzen und Linien geworden, denen unsere zeitgenössischen Künstler folgen.

Daher ermöglicht es die Kollektion DKV, ungewöhnliche und neue Erzählformen vorzuschlagen und zu schaffen, die sich, wie hier, an sehr verschiedene Räumlichkeiten anpassen können. Dies kann, wie in diesem Fall, ein modernistisches architektonisches Erbe sein oder auch eine Kirche aus dem 17. Jahrhundert mit einem imposanten Altarbild, ein historisches Gebäude aus dem späten achtzehnten Jahrhundert oder auch ein neutraler Raum, der für die Ausstellung zeitgenössischer Kunst geschaffen wurde.

Die Kollektion DKV ist Teil des DKV-Programms ARTERIA, das verschiedene Projekte umfasst, die Kunst als Kommunikationsmittel mit dem Ziel nutzen, Gesundheit und Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Das DKV-Programm ARTERIA arbeitet auch an der Humanisierung der Räumlichkeiten in Krankenhäusern, um die Erfahrungen von Patienten und Begleitpersonen zu verbessern.