Die DKV sponsert den nationalen Kongress der Medizinstudenten

Hochangesehener Kongress in Spanien

Miniatur

Während der vergangenen Tage des 24., 25. und 26. Oktober fand an der Universität Miguel Hernández in Elche (UMH) der XXXVI. Nationale Kongress der Medizinstudenten statt sowie die XIV. Internationale Edition. Ein Treffen mit mehr als 600 Besuchern – darunter Teilnehmer, Kongressmitglieder und das Organisationskomitee, das die bisherige Teilnehmerzahl in seiner mehr als 35-jährigen Geschichte übertraf und an dem die DKV als Sponsor beteiligt war.

Der Kongress, der vom Ministerium für Gesundheit, Soziales und Chancengleichheit und von der Generalitat als von besonderem wissenschaftlich-gesundheitlichen Interesse erklärt wurde, brachte eine Vielzahl von Studenten verschiedener spanischer, europäischer und südamerikanischer Universitäten zusammen, um die Fähigkeiten der Studenten bei der Erforschung der Abenteuer der grundlegenden und klinischen Forschung zu testen.

Der Direktor der Zweigstelle von Alicante, Francisco Tobías, war während der Konferenztage anwesend und bestätigte, dass die Konferenz, obwohl es sich um ein Sponsoring auf lokaler Ebene handelt, mit Referenten und Teilnehmern aus allen Teilen Spaniens auf nationaler Ebene Interesse gefunden hat.  

"Außerdem", sagt er, "nehmen an diesem Kongress zukünftige Ärzte teil und wir sind an einer Zusammenarbeit mit ihnen interessiert; einige von ihnen sind die Kinder von Ärzten, die zu unserem derzeitigen ärztlichen Netzwerk gehören. Es dürfen auch die zahlreichen Unternehmen nicht vergessen werden, die Co-Sponsoren sind und mit denen wir verschiedene kommerzielle Aktionen durchführen und Synergien vereinigen können".

Als Sponsor war die DKV mit ihrem Logo auf der mobilen Anwendung des Kongresses, im Photocall, in Form von Werbung auf der Unternehmenswebsite, in sozialen Netzwerken, in Beiträgen mit Bild und Video auf Instagram und Facebook sowie in diversen Tweets auf Twitter präsent. 

Eine einzigartige Konferenz zur Freude der mehr als 600 Kongressteilnehmer, die drei Tage lang an dem Kongress teilnehmen, um die aufregendsten medizinischen Themen, die neuesten Fortschritte und Technologien, international anerkannte Vortragende, Patientenberichte und die vorgetragenen Arbeiten von Studenten aus ganz Spanien und über unsere Grenzen hinaus zu genießen und zu entdecken.

Die Studenten kamen nicht nur aus der Valencianischen Gemeinschaft. Weitere Teilnehmer kamen aus Murcia, Sevilla, Cadiz, Extremadura, Tarragona, Barcelona, Malaga, Madrid, den Kanarischen Inseln und Ländern wie Deutschland, Polen, Italien und Chile.

Auf die Eröffnungskonferenz, die sich auf Transparenz und soziale Verantwortung in der Gesundheitsausbildung konzentrierte, folgten mehrere Sitzungen mit Workshops zu erweiterter Erster Hilfe, Notfällen sowie eine Gesprächsrunde zur Entscheidungsfindung während der Sterbephase.