Krankenversicherungskarte, Staaten

Krankenversicherungsschutz innerhalb Europas

Der Aufbau eines vereinten Europas ist ein alter Traum, den alle Generationen nach dem Zweiten Weltkrieg teilen. Im Laufe der Jahre haben wir erreicht, dass dieser Traum mit der Gründung der Europäischen Union, langsam Gestalt annimmt, gemeinsam mit all der Politik der Kohäsion, die es geschafft hat, die Mitgliedstaaten mit einer einheitlichen Währung und mit der Freizügigkeit von Menschen, Kapital und Waren näher zusammenzubringen.

Zu den vielen Vorteilen, die wir, da unser Land der Europäischen Union angehört, als Bürger Europas genießen, gehört auch die Möglichkeit des Erhalts der europäischen Gesundheitskarte, die uns auf Reisen zwischen allen Ländern der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union Versicherungsschutz bietet (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern), zusammen mit den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (Island, Liechtenstein, Norwegen) und der Schweiz. 

Bei vorübergehenden Aufenthalten in einem der vorstehend genannten Länder und im Falle des Auftretens eines gesundheitlichen Problems, das einer medizinischen Versorgung bedarf, haben alle Inhaber der Europäischen Krankenversicherungskarte und auch die durch sie Anspruchsberechtigten in Bezug auf die Gesundheitsversorgung den gleichen Status wie jeder Einwohner des Landes, das bereist wird. Dies bedeutet nicht, dass die Behandlung kostenlos ist, da es große Unterschiede zwischen den Gesundheitssystemen der Mitgliedstaaten gibt und die Erbringung der medizinischen Leistungen nicht in allen Fällen kostenlos ist.

Der Wahrheit halber sei gesagt, dass man, auch wenn das Vorstehende zutreffend ist, mit der Europäischen Krankenversicherungskarte doch nur erreicht, dass man, falls in dem jeweiligen Land für die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen bezahlt werden muss, als nicht in diesem Land lebender EU-Bürger die gleichen Beträge zu bezahlen hat, wie die Einwohner des Landes selbst.

Reisen, die ausdrücklich mit dem Zweck des Erhalts einer bestimmten Behandlung in ein anderes Land durchgeführt werden oder zum Zweck eines dauerhaften Aufenthalts, der mit einem Wohnsitzwechsel verbunden ist, sind von der Deckung durch die Europäische Krankenversicherungskarte ausgeschlossen.

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Quiero cuidarme Más

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

Club DKV Salud y Bienestar

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen