Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Reisen in Länder der Europäischen Union. Europäische Gesundheitskarte

Mit der Europäischen Gesundheitskarte haben Sie Anspruch auf Gesundheitsleistungen, die aus medizinischer Sicht notwendig sind, im Hoheitsgebiet eines anderen europäischen Staates, wenn Sie aus beruflichen Gründen, zum Studium oder in Ihrer Freizeit reisen, nicht jedoch, wenn Sie reisen, um eine medizinische Behandlung zu erhalten.

Gemäß dem Gesetz und den Bestimmungen zur administrativen Gegenseitigkeitsversicherung kann der Versicherte, der Inhaber des Mitgliedsdokuments ist, solicitar die europäische Gesundheitskarte für sich selbst und die durch ihn Begünstigten beantragen.. Unabhängig davon, ob Sie die Karte online oder persönlich beantragen, Sie erhalten diese umgehend über die:

  1. Indem ein digitales Zertifikat oder eine elektronische ID verwendet wird.
  2. Indem ein Benutzername und ein Passwort verwendet werden, wofür eine vorherige Registrierung erforderlich ist.
  • Durch direkte Aushändigung, wenn die Karte persönlich im MUFACE-Büro beantragt wird. Oficina de MUFACE personalmente. Zur Beantragung müssen Sie das Mitgliedschaftsdokument vorlegen. Das Mitglied kann einen der durch ihn Begünstigten, der volljährig ist oder einen volljährigen Dritten bevollmächtigen, den Antrag oder die Anträge in seinem Namen zu stellen. Die Vollmacht muss schriftlich erfolgen und es muss ihr eine Fotokopie des Ausweisdokuments der die Vollmacht erteilenden Person beigefügt werden.
  • Auf einem der in Artikel 16 Abs. 4 des Gesetzes 39/2015 vom 1. Oktober 2015 zu einheitlichen Verwaltungsverfahren der Öffentlichen Verwaltung angegebenen Wege. In diesem Fall wird das CPS, das vorläufige Ersatzzertifikat, an die vom auf Gegenseitigkeit Versicherten angegebene Adresse gesandt.

 

Die Europäische Gesundheitskarte (TSE, Tarjeta Sanitaria Europea) ist das Dokument, durch welches das Recht bestätigt wird, aus medizinischer Sicht erforderliche Gesundheitsleistungen im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union und in vier weiteren europäischen Ländern, die wir nachfolgend angeben, zu erhalten.

Wie der Website europa.eu, die Basisinformationen zur Europäischen Union enthält, zu entnehmen ist, umfasst die Europäische Union derzeit 28 Mitgliedsstaaten. Diese 28 Länder sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern.

Es sind, wie bereits gesagt, 4 weitere Länder hinzuzufügen: Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz.

Außerhalb Europas benötigen Gegenseitigkeitsversicherte das Krankenversicherungszertifikat für das Ausland.

Die Europäische Gesundheitskarte deckt vorübergehende Aufenthalte aus beruflichen Gründen, zum Studium oder aus privaten Gründen; nicht aber, wenn eine Reise zur medizinischen Behandlung unternommen wird.

Mit der TSE beziehungsweise dem vorläufigen Ersatzzertifikat (CPS) können Sie die öffentliche Gesundheitsversorgung unter denselben Voraussetzungen und im selben Umfang in Anspruch nehmen, wie sie die Bürger des Landes, das Sie bereisen, erhalten.

Der Arzt oder die Gesundheitseinrichtung des Urlaubslandes kann zusätzlich zu TSE oder CPS den Personalausweis oder Reisepass verlangen, durch welche die Identität des Inhabers nachgewiesen wird.

Die Karte ist persönlich und nicht übertragbar. Wenn der Karteninhaber und die durch ihn Begünstigten gemeinsam verreisen, muss jeder von ihnen separat seine eigene Karte mitführen.

Da jedes Land über ein eigenes Gesundheitssystem verfügt, umfasst die Gesundheitskarte der Gemeinschaft möglicherweise nicht alle Leistungen, die durch das nationale Gesundheitssystem in Spanien zur Verfügung stehen; einige dieser Leistungen können für den Patienten mit Kosten verbunden sein, die direkt vor Ort zu bezahlen sind.

Es gibt zwei Systeme: Der Karteninhaber kann den für die Behandlung zu entrichtenden Betrag im Voraus bezahlen (Erstattungssystem) oder diesen Betrag teilweise entrichten (Zuzahlungssystem). Daher ist es notwendig, dass sich der Karteninhaber vor Antritt der Reise über die Bedingungen informiert, unter denen die Gesundheitsfürsorge im Zielland seiner Reise bereitgestellt wird. condiciones en las que se presta la asistencia sanitaria pública en el país de destino.

Der Betroffene kann verlangen, dass MUFACE ihm die gezahlten Beträge gemäß den hierfür geltenden Bestimmungen der Gegenseitigkeitsversicherung erstattet.

Die Gültigkeit der europäischen Gesundheitskarte beträgt zwei Jahre; in dieser Zeit hat der Gegenseitigkeitsversicherte Anspruch auf medizinische Versorgung in den Ländern Europas.

 

Befristete Reisen außerhalb der EU aufgrund von Studium oder Arbeit: Krankenversicherungszertifikat für das Ausland

Der Gegenseitigkeitsversicherte oder die durch ihn Begünstigten benötigen das Krankenversicherungszertifikat für das Ausland zu dem Zweck, jeder öffentlichen oder privaten Einrichtung gegenüber nachweisen zu können, dass der Inhaber oder die durch ihn Begünstigten über eine Kostendeckung für die Gesundheitsversorgung bei zeitlich begrenzten Aufenthalten im Ausland, mit einer maximalen Dauer von zwei Monaten ab dem Beginn der Reise, verfügen. Die Erstattung der angefallenen Kosten ist vom Inhaber in seinem MUFACE-Büro in der Weise zu beantragen, wie dies in den geltenden Vorschriften festgelegt ist.

Wie kann ich ein Krankenversicherungszertifikat für das Ausland erhalten?

  • Website von MUFACE. Wird dieses Verfahren benutzt, kann man die Karte auf zwei Wegen erhalten:
  1. Indem ein digitales Zertifikat oder eine elektronische ID verwendet wird.
  2. Indem ein Benutzername und ein Passwort verwendet werden, wofür eine vorherige Registrierung erforderlich ist.
  • Auf alle Fälle in jedem MUFACE-Büro

Die maximale Zeit der Deckung durch die Versicherung auf Reisen aus privaten Gründen beträgt zwei Monate ab Reiseantritt. Bei Reisen aus beruflichen Gründen entspricht der Zeitraum der Deckung dem Zeitraum des beruflichen Auslandsaufenthalts. 

Als letzter Hinweis, aber daher nicht weniger wichtig, wenn Sie vorübergehend oder für längere Zeit ins Ausland gehen, sollten Sie sich unbedingt und in geeigneter Weise über die Notwendigkeit informieren, sich abhängig vom Zielland impfen zu lassen. dependiendo del país de destino. Sie finden alle diese Informationen auf der Website des Gesundheitsministeriums. 

Lesen Sie weitere für Sie interessante Inhalte