Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Risiko während der Stillzeit

Beihilfe, die der Versicherte der Unfallkasse erhält, wenn er aufgrund des Risikos während der Stillzeit den Arbeitsplatz wechseln muss, aber diese Änderung kann nicht vorgenommen werden kann

Die Beihilfe aufgrund des Risikos während der Stillzeit ist eine Leistung, die der Versicherten erhält, wenn das Mitglied aufgrund des Risikos während des Stillens seinen Arbeitsplatz in einen anderen, mit seinem Zustand kompatiblen Beruf wechseln muss, aber diese Änderung technisch oder sachlich nicht möglich ist oder aus gerechtfertigten Gründen nicht verlangt werden kann. Dies ist eine der sozialen Leistungen, die gemeinsam mit Krankenversicherung für Beamte und andere Leistungen, die das Fürsorgesystem von MUFACE bilden.

  1. Höhe und Begünstigter der Leistung
  2. Zeitraum und Ort der Einreichung
  3. Aufhebung der Risikosituation
  4. Verweigerung, Aufhebung oder Aussetzung des Anspruchs
  5. Vorschriften

Unter gedeckten Situationen versteht man nicht solche, die sich aus Risiken oder Pathologien ergeben, die zwar die Gesundheit des Versicherten und/oder des Säuglings negativ beeinflussen können, aber die nicht mit den Arbeitsmaterialien, Verfahren oder Arbeitsbedingungen der ausgeübten Position oder Tätigkeit zusammenhängen

Höhe und Begünstigter der Leistung

Die Höhe der Beihilfe aufgrund des Risikos während der Stillzeit beträgt 100 % der zusätzlichen Vergütung, die im dritten Beurlaubungsmonat anfällt, und der Begünstigte ist der Versicherte, der für die Stillzeit von Kindern unter neun Monaten aufgrund eines Risikos beurlaubt wurde.

Zeitraum und Ort der Einreichung

Zeitraum: Nach Ablauf der ersten 3 Monate einer solchen Situation kann die Beihilfe bei MUFACE beantragt werden.

Ort der Einreichung:

  • Über die offizielle Website von MUFACE, 24 Stunden am Tag, an jedem Tag des Jahres, ohne die MUFACE-Büros aufsuchen zu müssen.
  • In den lokalen Dienststellen oder den Vertretungsbüros von MUFACE oder in einem der in Artikel 16 des Gesetzes 39/2015 vom 1. Oktober des Gemeinsamen Verwaltungsverfahrens der öffentlichen Verwaltungen (Procedimiento Administrativo Común de las Administraciones Públicas) vorgesehenen Behörde zusätzlich zu der Personalabteilung, bei der der Versicherte seine Dienste erbringt.

Die Personalabteilung teilt MUFACE den Beurlaubungszeitraum des vierten Monats zusammen mit der Bescheinigung über die zu Beginn des dritten Beurlaubungsmonats angefallenen Grund- und Zusatzvergütungen und den Zusatzzahlungen, die ab dem 91. Tag zu zahlen sind, mit.

Aufhebung der Risikosituation

Der Anspruch auf die Anerkennung der Risikosituation während des Stillens erlischt, wenn der letzte Beurlaubungsmonat aus einem der folgenden Gründe endet:

  1. Unterbrechung des Stillens
  2. Tod des Begünstigten oder des Säuglings
  3. Sohn oder Tochter erreicht das Alter von neun Monaten
  4. Eingliederung der Beamtin in ihre übliche Funktion oder in eine andere Funktion, die mit ihrem Zustand vereinbar ist
  5. Alle anderen in Artikel 92.4 des Reglamento de Mutualismo Administrativo erwähnten Gründe, die auf diese Situation anwendbar sind

Verweigerung, Aufhebung oder Aussetzung des Anspruchs

Der Anspruch auf die Anerkennung der Risikosituation während des Stillens kann aus folgenden Gründen verweigert, aufgehoben oder ausgesetzt werden:

  1. Wenn der Begünstigte in betrügerischer Absicht gehandelt hat, um das Recht auf finanzielle Vorteile zu erhalten oder beizubehalten
  2. Wenn der Begünstigte eine Arbeit oder Tätigkeit als Arbeitnehmer oder Selbständiger ausübt

Der Anspruch auf Anerkennung dieser Situation kann auch ausgesetzt werden, wenn der Begünstigte die vorgesehene Behandlung ohne triftigen Grund ablehnt oder abbricht.

Vorschriften

Diese Beihilfe wird durch die Verordnung PRE/1744/2010 vom 30. Juni 2010 geregelt, die Regelungen über das Verfahren zur Anerkennung, Kontrolle und Überwachung von Situationen vorübergehender Arbeitsunfähigkeit, des Risikos während der Schwangerschaft und des Stillens im Rahmen der Regelung des Sondersystems der Sozialversicherung für Beamte festlegt.

Die sonstigen sozialen Leistungen, zu denen die Mitglieder der Gegenseitigkeitsversicherung MUFACE Zugang haben, sind:

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Digital Doctor

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

DKV Club für Gesundheit und Wohlbefinden

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen

Exklusive Angebote für versicherte Mitglieder und Familienmitglieder