Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Hilfen für an Zöliakie Erkrankte

Beihilfen für an Zöliakie Erkrankte haben zum Ziel, den Kauf von hergestellten, verarbeiteten oder zubereiteten Lebensmitteln mitzufinanzieren, um den spezifischen Bedürfnissen von an Zöliakie Erkrankten gerecht zu werden.

Am 10. Juli 2018 erfolgte durch Beschluss die Ausschreibung zur MUFACE (Versicherungsschutz für Beamte) Gewährung sozialer und gesundheitlicher Schutzbeihilfen und unter Punkt 1.5 wurde ein Hilfsprogramm zur Finanzierung des Einkaufs von speziell hergestellten, verarbeiteten oder zubereiteten Lebensmitteln eingerichtet, um den besonderen Bedürfnissen von an Zöliakie Erkrankten gerecht zu werden.

In Bezug auf die Beihilfen für an Zöliakie Erkrankte ist festzuhalten:

Begünstigte

Die Begünstigten müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  1. a) Gegenseitigkeitsversicherter oder Begünstigter von MUFACE sein und nicht krankgeschrieben sein oder sich in einer gleichgestellten Situation befinden b) An Zöliakie erkrankt sein und dies in ordnungsgemäßer Weise nachgewiesen haben; es besteht keine Altersbegrenzung.

Höhe der Beihilfe

Die Beihilfe wird jährlich gewährt und richtet sich nach der monatlichen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Leistungsempfängers; sie wird berechnet gemäß den Bestimmungen in Abschnitt 2.10 (des Beschlusses vom 10. Juli 2018 von Muface) und einschließlich der Einkünfte, auf die sich Abschnitt 2.11.2 des besagten Beschlusses bezieht und in Übereinstimmung mit der Höhe des IPREM für das Jahr 2016.

Der jährliche Beihilfebetrag wird gemäß folgender Skala festgesetzt:

Wirtschaftliche Kapazität entsprechend der Höhe des IPREM

Maximale jährliche Unterstützung - Euro

Unter dem IPREM

618,00

Ein- bis zweimal das IPREM

525.30

Zwei- bis dreimal das IPREM

432,60

Drei bis viermal das IPREM

339.90

Wenn die wirtschaftliche Kapazität mehr als das Vierfache des IPREM beträgt, wird keine Beihilfe gewährt.

Der jährliche Charakter der Beihilfe setzt voraus, dass für den Fall, dass der Gegenseitigkeitsversicherte oder der Begünstigte diese Bedingung nur während eines Teils des Geschäftsjahres 2018 erfüllt, der Betrag der Beihilfe anteilig auf die entsprechenden Tage aufgeteilt wird. In gleicher Weise wird diese Aufteilung angewendet, wenn das Datum der ersten Diagnose der Krankheit nach dem 1. Januar 2018 liegt.

Antrag und Unterlagen

Zusätzlich zu den in Abschnitt 2.9 der gemeinsamen Normen geforderten Unterlagen muss der Interessent zusammen mit dem Antrag folgende Unterlagen vorlegen:

  1. a) Bericht des Vertragsarztes, der lizenzierter Arzt, Facharzt für Chirurgie oder ein Facharzt auf anderem Gebiet oder Doktor der Medizin ist, und der das Vorliegen der Zöliakie-Erkrankung des durch die Beihilfe Begünstigten bestätigt, es sei denn, dass ein solcher Bericht aufgrund früherer Aufforderungen vorgelegt wurde.
  2. b) Dokumentation, durch welche die Höhe des Einkommens gemäß Abschnitt 2.11 dieser Aufforderung zur Einreichung von Unterlagen nachgewiesen wird.

Beschluss und Bezahlung

Der Beschluss über die Gewährung dieser finanziellen Beihilfen kann vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2018 erfolgen, wobei in jedem Fall die in Abschnitt 2.4 dieser Aufforderung zur Einreichung von Unterlagen genannten Bestimmungen zu berücksichtigen sind.

In Bezug auf die Bestimmungen in Abschnitt 2.6., die Zahlung erfolgt als Einmalzahlung, ohne dass die entstandenen Kosten nachzuweisen sind.

Inkompatibilität mit anderen durch MUFACE gewährte Beihilfen

Die durch dieses Programm gewährte Beihilfe ist nicht vereinbar mit:

  1. a) Der Unterstützung bei Aufenthalt im Pflegeheim des Verlängerungsprogramms, gemäß Abschnitt 9 des vorliegenden Beschlusses.
  2. b) Der Unterstützung aus dem Programm zur Betreuung von Patienten mit chronischen psychischen Erkrankungen bei Unterbringung in geschlossener Anstalt.
  3. c) Der Modalität des Aufenthaltes im Pflegewohnheim des Programms für vorübergehenden Aufenthalte in bestimmten Zentren, in der Höhe proportional zur Dauer des vorübergehenden Aufenthalts.

Die sonstigen sozialen Leistungen, zu denen die Mitglieder der Gegenseitigkeitsversicherung MUFACE Zugang haben, sind:

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Digital Doctor

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

DKV Club für Gesundheit und Wohlbefinden

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen

Exklusive Angebote für versicherte Mitglieder und Familienmitglieder