Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Familienbeihilfen

Familienbeihilfen sollen die Bedingungen verbessern für Mitglieder der Allgemeinen Gegenseitigkeitsgesellschaft MUFACE, die eine Familie und dadurch besonderen Bedarf haben.

Die medizinische Versorgung der MUFACE-Mitglieder besteht aus Gesundheits- und Sozialleistungen. Zu den Sozialleistungen gehören die Familienbeihilfen. Diese Gesundheitsdienstleistungen sind:

Leistungen für ein behindertes Kind oder Pflegekind

Es handelt sich hierbei um eine finanzielle Zulage, die monatlich für jedes eigene Kind oder behinderte Pflegekinder bezahlt wird. Die Höhe richtet sich nach dem Alter, dem Grad der Behinderung und der Notwendigkeit einer dritten Person für das behinderte Kind.

Die Beihilfe für ein Kind oder ein aufgenommenes minderjähriges Pflegekind wird vierteljährlich zur Verfügung gestellt. Erhöhungen, Anmeldungen und Wiederherstellung der Beihilfen werden im auf die Antragstellung folgenden natürlichen Quartal erfasst. Wenn es zu einer Verringerung oder der Einstellung der Ansprüche kommt, so kommen diese am letzten Tag des Quartals, in dem die Veränderung stattgefunden hat, zur Anwendung.

Das Gesetz 6/2018 zum allgemeinen Staatshaushalt für 2018 legt die Beträge fest, die gemäß der verschiedenen Modalitäten wie folgt sind:

  • MODALITÄT 1 (unter 18 Jahren mit einem Grad der Behinderung von mindestens 33 % oder höher). 83,33 €/ Monat
  • MODALITÄT 2 (älter als 18 Jahre mit einem Grad der Behinderung von mindestens 65 % oder höher). 380,10 €/ Monat
  • MODALITÄT 3 (über 18 Jahre mit einem Grad der Behinderung von 75 % oder höher und Notwendigkeit einer dritten Person). 570,20 €/ Monat

Der Begünstigte ist der Gegenseitigkeitsversicherte, der ein Kind oder einen von ihm abhängigen Minderjährigen mit einer Behinderung hat. Die Person mit der Behinderung, deretwegen Anspruch auf die Beihilfe besteht, muss der MUFACE-Gruppe angehören oder einer Beschäftigung nachgehen. Die Vergütung darf nicht mehr als auf das Jahr gerechnet 100 % des interprofessionellen Mindestlohns betragen, der für 2018 10302,60 Euro/ Jahr beträgt.

Der Antrag kann das ganze Jahr über präsentiert werden. Präsentiert werden können Anträge bei den Provinzbüros oder den von MUFACE delegierten Büros sowie bei den übrigen Ämtern, die durch das Gesetz zum gemeinsamen Verwaltungsverfahren oder durch das Gemeinsame Elektronische Register (REC) dafür vorgesehen sind.

Wirtschaftliche Leistung in Form einer Einmalzahlung bei Geburt oder Mehrfach-Adoption

Dies ist die Hilfe, die Gegenseitigkeitsversicherte, die eine Mehrlingsgeburt oder eine Mehrfachadoption haben, in Anspruch nehmen können. Es handelt sich um eine Hilfe in Form einer einmaligen Zahlung. Die Höhe dieser Familienbeihilfe variiert und beträgt zwischen dem 4-, 8- oder 12-fachen des interprofessionellen Mindestlohns, unter Berücksichtigung der folgenden Kriterien:

Anzahl der GLEICHZEITIG GEBORENEN BZW. ADOPTIERTEN KINDER

ANZAHL DER MONATLICHEN BETRÄGE DES S.M.I.
(Minimales interprofessionelles Gehalt)

Betrag in EuroKönigliches Dekret 1077/2017, vom 29. Dezember, Ereignisse zwischen dem 01.01. und dem 31.12.2018

2

4

2.943,60

3

8

5.887,20

 4 und mehr

 12

 8.830,80

 

Der Begünstigte muss ein Gegenseitigkeitsversicherter sein oder sich in einer ähnlichen Situation befinden. Die Hilfe in Anspruch nehmen können:

  • Die Eltern oder Adoptiveltern
  • Die Person, welche das Aufsichts- oder das Sorgerecht hat und nicht mit den Eltern zusammenlebt
  • Die natürliche Person, die sich um die Kinder kümmert, wenn diese Waisen sind oder verlassen werden.

Der Antrag kann bis zu 5 Jahre nach der Geburt oder dem Adoptionsbeschluss eingereicht werden. Präsentiert werden können Anträge bei den Provinzbüros oder den von MUFACE delegierten Büros sowie bei den übrigen Ämtern, die durch das Gesetz zum gemeinsamen Verwaltungsverfahren oder durch das Gemeinsame Elektronische Register (REC) dafür vorgesehen sind.

Sonderbeihilfe bei Mehrlingsgeburten, Mehrfachadoptionen und mehrfacher Aufnahme zur Pflege

Gegenseitigkeitsversicherte, die eine mehrfache Geburt, Adoption oder Aufnahme zur Pflege haben, sind zum Erhalt dieser Beihilfe berechtigt. Die Beihilfe ist mit dem Erhalt der Einmalzahlung bei Mehrlingsgeburt oder Mehrfachadoption vereinbar.

Die Höhe dieser Familienbeihilfe beträgt 100 % der Beitragsbasis, multipliziert mit 42 Tagen, dividiert durch die 365 Tage des Jahres und multipliziert mit der Anzahl der geborenen oder adoptierten Kinder abzüglich eines.

Die jährlichen Beitragsbasen für 2018 sind die in der folgenden Tabelle genannten:

Gruppe / Untergruppe (EBEP)

Beitragsbasis Euro/ Jahr

 A1

41.108.90

A2

32.353,74

 B

28,330.94

C1

24.848,22

C2

19.659,06

E (Gesetz 30/84) und Berufsgruppen (EBEP)

16.760,92

Der Gegenseitigkeitsversicherte, der diese Beihilfe in Anspruch nehmen möchte, muss folgende Anforderungen erfüllen:

  • Er muss zum Zeitpunkt der Mehrlingsgeburt, Mehrfachadoption oder mehrfachen Aufnahme von Pflegekindern in der Gegenseitigkeitsversicherung registriert sein oder sich in einer ähnlichen Situation befinden.
  • Es müssen mindestens sechs Monate lang Beiträge an MUFACE entrichtet worden sein.
  • Es muss die gesetzlich vorgesehene Ruhezeit in Anspruch genommen worden sein.

Folgende Personen sind zum Bezug der Familienbeihilfe berechtigt:

Mehrlingsgeburt: Jeder der Elternteile, nach Wahl der Mutter.

Mehrfache Adoption oder Aufnahme von Pflegekindern: Jeder Teil der Adoptiv- oder Pflegeeltern, nach deren Wahl.

Der Antrag kann innerhalb von 5 Jahren ab dem Tag der Geburt, des Adoptionsbescheids oder des Bewilligungsbescheids zur Aufnahme der Pflegekinder eingereicht werden. Präsentiert werden können Anträge bei den Provinzbüros oder den von MUFACE delegierten Büros sowie bei den übrigen Ämtern, die durch das Gesetz zum gemeinsamen Verwaltungsverfahren oder durch das Gemeinsame Elektronische Register (REC) dafür vorgesehen sind. Im letzteren Fall müssen der Gegenseitigkeitsversicherte einen elektronischen Personalausweis oder ein elektronisches Zertifikat besitzen.

Die Mitglieder des Allgemeinen Gegenseitigkeitsversicherers sollten die generellen Inhalte in Bezug auf die nachfolgende genannten Themen kennen Versicherungen für Beamte:

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Digital Doctor

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

DKV Club für Gesundheit und Wohlbefinden

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen

Exklusive Angebote für versicherte Mitglieder und Familienmitglieder