Este bloque está roto o desaparecido. Puede estar perdiendo contenido o puede que tenga que activar el módulo original.

Vorschriften für MUFACE: Sondersystem der Sozialversicherung für Beamte

Die grundlegende Norm, die MUFACE regelt, ist das Gesetz, aber es wurde auch eine Durchführungsverordnung erlassen, und es gibt weitere königliche Dekrete und Verordnungen, die wesentliche Aspekte regeln.

Als Nächstes werden wir auf die allgemeinen Vorschriften eingehen, die die Aktivitäten und Kompetenzen von MUFACE regeln. Sie spiegeln wider, für welche Beamten die Vorschriften (die der Zivilverwaltung) gelten, ihren besonderen Beitragssatz, die Leistungen, auf die sie Anspruch haben asistencia sanitaria, Sanktionen, Organisation von MUFACE usw.

Die zwei wichtigsten sind das Gesetz und die Verordnung

  • Gesetz über die soziale Sicherheit von Beamten im öffentlichen Dienst, genehmigt durch das Königliche Gesetzesdekret 4/2000 vom 23. Juni.
  • Allgemeine Regelung des Sondersystems für Beamtenpensionen, genehmigt durch das Königliche Dekret 375/2003 vom 28. März

Deshalb gehen wir ein auf:

  1. Die Verordnung des Sondersystems für Beamtenpensionen (Mutualismo Administrativo). Anwendungsbereich
  2. Andere Vorschriften, die MUFACE regeln.

Die Verordnung des Sondersystems für Beamtenpensionen (Mutualismo Administrativo). Anwendungsbereich

Die durch das Königliche Dekret 375/2003 verabschiedete Verordnung über das Sondersystem für Beamtenpensionen entspricht dem Gesetz 4/2000 vom 23. Juni, das den Minister für öffentliche Verwaltung ermächtigt, der Regierung die Regeln für die Anwendung und Durchführung des Gesetzes zu diktieren oder vorzuschlagen .

Die Verordnung folgt der gleichen Systematik und Anordnung wie die Neufassung des Gesetzes, weil das alte Gesetz 29/1975 eine nicht sehr umfangreiche Regelung vorschrieb, die sich auf die wesentlichen Inhalte der leistungstechnischen und organisatorischen Bereichen dieser Sonderregelung beschränkte und schließlich von der Verordnung ersetzt wurde.

Gemäß Artikel 1 der Verordnung über das Sondersystem für Beamtenpensionen ist ihr Zweck die Entwicklung und die Durchführung der Neufassung des Gesetzes über die soziale Sicherheit der Beamten, genehmigt durch das Königliche Gesetzesdekret 4/2000 vom 23. Juni.

Das Personal, für das die Verordnung gilt, (Artikel 3) umfasst:

  • Beamte der staatlichen Zivilverwaltung
  • Praktikanten
  • Beamte, die in den Sonderfällen des Rechtsrahmens der ersten Zusatzbestimmung und Zusatzbestimmung 4 festgelegt sind
  • Beamte, die aus dem nicht mehr aktiven Inspektions- und Beratungsdienst der Kommunalverwaltungen kamen

Auf der anderen Seite sind von diesem Sondersystem von MUFACE ausgeschlossen:

  • Beamte der Lokalverwaltung
  • Beamte der Regionalverwaltungen
  • Beamte der Militärverwaltung
  • Beamte der Justizverwaltung
  • Beamte der Sozialversicherungsverwaltung
  • Neue Beamte und Praktikanten der autonomen Gemeinschaften
  • Beamte, die in die autonomen Gemeinschaften versetzt werden
  • Verwaltungs- und Servicepersonal der Universitäten

Abschließend sei daran erinnert, dass die öffentliche Körperschaft, der die Verwaltung des Sondersystems für Beamtenpensionen einheitlich entspricht, MUFACE oder Allgemeines Versicherungssystem auf Gegenseitigkeit für Beamte im öffentlichen Dienst (Artikel 4 der Verordnung) ist.

Andere Vorschriften, die MUFACE regeln

Es handelt sich um folgende:

  • Königliches Dekret 577/1997 vom 18. April über die Struktur der Leitungsorgane, Verwaltung und Vertretung von MUFACE (spanisches Amtsblatt Nummer 109 vom 7. Mai).
  • Königliches Dekret 657/1989 vom 9. Juni, mit dem die Beitragssätze der Versicherungsnehmer und der Beitrag des Staates an MUFACE, das Sozialversicherungsinstitut der Streitkräfte und an das Allgemeine Versicherungssystem auf Gegenseitigkeit für die Richterschaft angepasst werden, gemäß den Bestimmungen der fünften endgültigen Verabschiedung des Gesetzes 37/1988 vom 28. Dezember des Allgemeinen Staatshaushaltes für 1989. (spanisches Amtsblatt Nummer 142, vom 15. Juni).
  • Königliches Dekret 1733/1994 vom 29. Juli, mit dem die Verfahren in den Bereichen des Sondersystems für Beamtenpensionen und des Sonderfonds von MUFACE an das Gesetz 30/1992 vom 26. November angepasst werden, über den Rechtsrahmen der öffentlichen Verwaltungen und gemeinsame Verwaltungsverfahren. (spanisches Amtsblatt Nummer 183, vom 2. August).
  • Verordnung PRE/1744/2010, vom 30. Juni, die das Verfahren der Anerkennung, Kontrolle und Überwachung von Situationen vorübergehender Dienstunfähigkeit, Risiko während der Schwangerschaft und Risiko während des Stillzeit im Sondersystem der Sozialversicherung für Beamte im öffentlichen Dienst festlegt.
  • Verordnung APU 3554/2005 vom 7. November, die das Verfahren für die Anerkennung der Rechte aus Berufskrankheit und Dienstunfall im Bereich des Sondersystems für Beamte von MUFACE regelt (spanisches Amtsblatt Nummer 275 vom 17. November).
  • Verordnung APU 2245/2005, vom 30. Juni, die die ergänzenden Gesundheitsleistungen von MUFACE regelt und das Verfahren zur Finanzierung von tragbaren Insulinpumpen zur kontinuierlichen subcutanen Insulininfusion (spanisches Amtsblatt Nummer 167 vom 14. Juli). Anhänge II, III und IV, aktualisiert durch Beschluss vom 8. Mai 2007 (spanisches Amtsblatt Nummer 120 vom 19. Mai 2007).
  • Verordnung APU 284/2004, vom 2. Februar, die das Verfahren der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen von MUFACE-Mitgliedern festlegt (spanisches Amtsblatt Nummer 39 vom 14. Februar).
  • Verordnung APU 95/2004, vom 12. Januar, die Regeln für die Anwendung der Todesfallleistung im Sondersystem der Sozialversicherung für Beamte im öffentlichen Dienst (spanisches Amtsblatt Nummer 23, vom 27. Januar) vorschreibt.
  • Verordnung vom 29. Juli 1987 (spanisches Amtsblatt Nr. 206 vom 28. August), geändert durch Verordnung vom 21. Februar 1997 (spanisches Amtsblatt Nr. 52 vom 1. März 1997), durch die eine finanzielle Beihilfe für den Immobilienerwerb von Versicherungsnehmern eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit vorgeschrieben wird.
  • Beschluss vom 25. Mai 2018 des Allgemeinen Versicherungssystems auf Gegenseitigkeit für Beamte im öffentlichen Dienst, über die Übertragung von Befugnissen (spanisches Amtsblatt Nummer 132, vom 31. Mai).
  • Beschluss vom 26. Juni 2014 des Allgemeinen Versicherungssystems auf Gegenseitigkeit für Beamte im öffentlichen Dienst, durch der die Gesundheitsversorgung außerhalb des nationalen Hoheitsgebiets geregelt wird.

Die Mitglieder des Allgemeinen Gegenseitigkeitsversicherers sollten die generellen Inhalte in Bezug auf die nachfolgende genannten Themen kennen Versicherungen für Beamte:

Unsere Deckungen heben uns ab

DKV-Arzt rund um die Uhr

Ärztliche Beratung auf Distanz.

Digitale Gesundheit

Kostenlose App "Quiero cuidarme"

Online-Arzttermin

Von Ihrem Handy aus durch den Kundenbereich.

Digital Doctor

Medizinische Video-Beratungs-App online

Exklusive Angebote

für bei Gegenseitigkeitsgesellschaften Versicherte und ihre Angehörigen

DKV Club für Gesundheit und Wohlbefinden

Preisnachlässe auf Gesundheitsleistungen

Exklusive Angebote für versicherte Mitglieder und Familienmitglieder