DKV, Sponsor der spanischen Radsportmeisterschaft für Ärzte

Zur Stärkung der Beziehungen mit den Angehörigen der Gesundheitsberufe

Miniatur

DKV ist einer der Hauptsponsoren der X. Spanischen Radsportmeisterschaft für Ärzte geworden, die am 27. Oktober in Málaga stattfinden wird. Mit dieser Aktion beabsichtigt das Unternehmen, die Verbindung mit dem medizinischen Sektor zu stärken, da dieser eine unserer wichtigsten Interessengruppen darstellt.

Die Meisterschaft ist bereits eine voll konsolidierte Aktivität auf nationaler Ebene, an der Teams aller 52 Ärztekammern aus ganz Spanien teilnehmen können. An diesem Samstag führt die 76,6 Kilometer umfassende Strecke die teilnehmenden Radfahrer vom Sitz der Ärztekammer an die östliche Costa del Sol.

Es ist das erste Mal, dass die DKV eine Sportveranstaltung für Ärzte sponsert, eine der wichtigsten Interessengruppen des Unternehmens. Aus diesem Grund ist Francisco J. Juan, Generaldirektor für den Bereich Gesundheit von DKV Seguros, sehr stolz darauf, dass DKV Seguros an dieser Meisterschaft beteiligt ist, die in Málaga die 52 Ärztekammern und die als Radfahrer teilnehmenden Ärzte selbst bei der Ausübung eines sehr guten und gesunden Lebensstils, wie es der Radsport ist, zusammenführen wird.

Außer zur Stärkung der Gesundheit der Ärzte wird der Wettbewerb dazu dienen, die Beziehungen mit dieser Gruppe zu stärken, erklärte Silvia Agulló, Direktorin des Bereichs für unternehmerische Verantwortung und das Ansehen des Unternehmens: "Wir vom Bereich für Unternehmerische Verantwortung arbeiten gemeinsam mit dem Bereich für Gesundheit, um der Gruppe der Ärzte näherzukommen und so unsere Beziehungen zu stärken, was sich positiv auf den Ruf unseres Unternehmens bei dieser Interessensgruppe, die eine Schlüsselposition bei Verschreibungen hat, auswirken wird.

Es ist das erste Mal, dass wir eine Sportveranstaltung für Ärzte sponsern und wir hoffen, dass es ein Erfolg wird." José Miguel Villada, Direktor der DKV-Niederlassung in Málaga, wird die DKV während des Rennens vertreten. Daher nahm er gemeinsam mit Juan José Sanchez Luque, dem Präsidenten der Ärztekammer, an der offiziellen Präsentation des Rennens teil; dieser bezeichnete die Meisterschaft als eine Herausforderung zur Förderung gesunder Lebensstile, zu denen die Ärzte Erhebliches beizutragen hätten.

Weiter sagte er, dass dieser Sport eine Kombination aus körperlicher Stärke, Toleranz, Opferbereitschaft, Teamfähigkeit, Führungsstärke, Können und taktischer Intelligenz sei, die nur mit großer Anstrengung und der Fähigkeit zu persönlicher Weiterentwicklung möglich sei. Radfahren sei eine wahre Schule der Werte, erklärte Pedro Navarro Merino, der bei der offiziellen Präsentation ebenfalls anwesende Präsident des Organisationskomitees der Meisterschaft, der gleichzeitig Präsident der Stiftung Commálaga sowie Vizepräsident für Kultur der Ärztekammer ist 

 Francisco J. Juan, Generaldirektor des Bereichs Gesundheit erklärte, dass er sehr stolz darauf sei, dass die DKV Seguros an dieser Meisterschaft beteiligt sei, die in Malaga die 52 Ärztekammern und die als Radfahrer teilnehmenden Ärzte selbst bei der Ausübung eines sehr guten und gesunden Lebensstils, wie es der Radsport sei, vereine. 

Der Königliche Spanische Radsportverband (RFEC) sowie der Andalusische Radsportverband (FAC), die Ärztekammer von Malaga und Deporinter sind für die technisch-sportliche Organisation verantwortlich. Die Stadtverwaltung von Malaga, der Provinzrat, die Junta de Andalucía, die Stiftung Unicaja sowie AMA sind die weiteren Sponsoren, die gemeinsam mit der DKV dieses gesunde Rennen, das bereits Tradition hat, ermöglichen.