Stiftung DKV Integralia

Zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen in das Berufsleben


 
Die Stiftung DKV Integralia ist eine gemeinnützige Organisation, die von der DKV Seguros gegründet wurde. Ihre Mission ist die Förderung der Integration und der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. Vor diesem Hintergrund richtete die Stiftung einige Call Center ein, in denen Menschen mit Behinderungen den telefonischen Kundenservice betreuen, Termine vereinbaren und Umfragen zur Kundenzufriedenheit durchführen.

Das Projekt wurde 1999 ins Leben gerufen und beschäftigt heute über 260 Personen, die meisten mit starken körperlichen Behinderungen. 

Die Stiftung hat mehr Kunden gewonnen und weitere Aktivitäten aufgenommen, was es ihr wiederum erlaubt, die Dienstleistungszentren zu erweitern. In Madrid sind Kunden wie Banesto, DAS, Fujitsu und Banco Espírito Santo eingestiegen, was es der Stiftung möglich gemacht hat, ihre Arbeit während eines schwierigen Jahres aufrechtzuerhalten.

Am Sitz der Stiftung Integralia in El Prat de Llobregat (Barcelona) sind über 270 Personen beschäftigt. Seit ihrer Gründung im November 1999 hat die Stiftung zahlreiche nationale Preise und Auszeichnungen erhalten, insbesondere für ihre Verpflichtung der sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen. Im Jahr 2007 wurde die DKV, laut Daten der Fundación Española Empresa y Sociedad, dank dieses Integrationsmodells zu einem der spanischen Unternehmen mit dem höchsten Anteil an Angestellten mit Behinderungen.
 
Die Escuela Integralia beginnt, Früchte zu tragen: mit 113 Studierenden in 8 Telemarketing-Kursen, die auf das Bank- und Versicherungswesen sowie den Vertrieb spezialisiert sind. Im Jahr 2013 hat sie Arbeitsplätze für 43 Personen geschaffen.

Die Stiftung wird auf Lateinamerika erweitert, wo sie ihre Arbeitsmethode mit Erfolg einsetzt. Über 50 Personen arbeiten in ihrer Operationszentrale in Perú.

Die Stiftung hat die Pfeiler einer modernen DKV mit der Stiftung Integralia etabliert, die neue Herausforderungen erfolgreich und effizient meistert und eine klare Berufung zur Verbreitung ihres Modells mit drei Hauptzielen verfolgt:
  • die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Unternehmensbereich,
  • die Nachhaltigkeit der spanischen Dienstleistungszentren über die Schulung und berufliche Entwicklung ihrer Angestellten
  • und das Schaffen eines Bewusstseins für ihre Thematik im Unternehmenssektor.